Plattdüütsch in der Familie

PM/wl – Warum es gut ist, seine Kinder plattdeutsch aufwachsen zu lassen – auf diese Frage antworten im März der Schleswig-Holsteinische Heimatbund und der ADS Grenzfriedensbund e.V. mit einer Online-Veranstaltung. Titel: „Dien Land Dien Spraak – Plattdüütsch in Familie“.  Als Gast wird Dr. Anja Leist-Villis aus Bonn, Autorin des „Ratgebers Mehrsprachigkeit“, der Veranstaltung erwartet. Zudem ist Marianne Ehlers vom Plattdüütschen Raat för Sleswig-Holstein dabei. Sie wird plattdeutsche Spiele und Bücher vorstellen. Alle Teilnehmenden können miteinander in Diskussionen eintreten und haben die Gelegenheit, sich mit anderen Teilnehmenden austauschen.

Die Online-Veranstaltung „Dien Land Dien Spraak – Plattdüütsch in Familie“ findet statt am Dienstag, 09.03.2021, 18.00 – 20.00 Uhr. Alle, die sich für Familie, Plattdeutsch und Mehrsprachigkeit interessieren, sind herzlich willkommen und mögen eine Mail senden an j.graf@heimatbund.de, wenn sie dabei sein wollen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.