Kann die Trauer­weide doch noch ge­rettet werden?

Ein bisschen Hoffnung keimt auf, sollte es doch eine Lösung geben, die Fällung der 54 Jahre alten Trauerweide am Casinopark im Zuge des geplanten ALDI-Anbaus zu verhindern?

Ein Ausschussmitglied hat in der letzten Planungs- und Umweltausschusssitzung die Frage gestellt, ob eine Überprüfung zur Umsetzung des Baumes jemals stattgefunden hat.  Es soll Spezialisten geben, die solche großen Bäume umpflanzen. Offensichtlich war das nicht der Fall, aber die Gemeindeverwaltung wird diese Möglichkeit prüfen.

Die Zeit drängt, da die öffentliche Auslegung des Bebauungsplans mit dem 1. November abgeschlossen ist. Ob es zu „Anregungen“ aus der Öffentlichkeit gekommen ist, lässt sich derzeit noch nicht ermitteln.

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere