KANDINSKY, KLEE UND DAS KÜNSTLERLEBEN IN MÜNCHEN

Der Vortrag stellt Wassily Kandinskys und Paul Klees Schaffen im München der Jahrhundertwende vor. Im Spannungsfeld von Akademie und Secessionsbewegung entfaltete sich in der Stadt eine lebendige Kunstszene, aus der avancierte Künstlergruppen wie z.B. die ‚Neue Künstlervereinigung München‘ oder der ‚Blaue Reiter‘ hervorgingen. Neue bildkünstlerische Ideen, Literatur, Musik und Weltanschauung flossen dabei ineinander. Der Vortrag schildert atmosphärisch die Stadt, die in jener Zeit eine der wichtigen Zentren der deutschen Kunst war.

Beginn: 14.11.2019 um 19:30:00 Uhr
Veranstaltungsort: Hauptstraße 18d, 21465 Wentorf bei Hamburg, Angerhof

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere