Das Redaktionsteam

Jan Christiani
Chefredakteur / Anzeigen / Webseite
Von Anfang an bin ich dabei, seit 1999, recherchiere, schrei­be für Wentorf. Warum ich das mache? Ich möchte den Wentorfern aufzeigen, was los ist in ihrem Wohnort, was gut ist, was besser gemacht werden könnte. Für eine umfassende Berichtserstattung ist unser Dorf den professionellen Medien offensichtlich zu klein.
Wolfgang Lupke
Redakteur / Webseite
"Jeden Tag gut leben". Nach diesem Motto gestalte ich mir die Freizeit in meinem Ruhe­stand. Zeit für die Aufgaben im Redaktionsteam bleibt da allemal. Und die Begegnungen mit den unterschiedlichsten Themen und Menschen in unserer Gemeinde bereichern meinen Wissensdurst und schützen hoffentlich vor Alzheimer.
Sören Kuhrt
Webseite
Ich bin seit 2011 Mitglied in der Redaktion von Wentorf im Blick. Ich finde es toll, über Dinge zu schreiben, die abseits des Tagesgeschehens die Leser über ihre Heimatgemeinde informiert, denn welcher Berufstätige informiert sich aktiv über die Geschichte seines Wohnortes? Daneben betreue ich die Webseite mit.
Wolfgang Blandow
Redakteur

Ich war lange Zeit Vorsitzender des Bürgervereins, der WENTORF IM BLICK herausgibt. Mitglied der Redaktion bin ich seit etwa 15 Jahren. Schwerpunkte meiner redaktionellen Arbeit sind Berichte über Menschen und Organisationen in unserem Ort sowie über die Ortsgeschichte.

Jana Rieling
Redakteurin
Ich bin seit 2011 Mitglied in der Redaktion. Neben meinem zweiten Hobby, dem Laufen, und meiner Arbeit habe ich oft leider nicht so viel Zeit für Wentorf-im-Blick wie ich möchte. Ich halte vor allem den Kontakt zur Wentorfer Bühne und der Bücherei. Besonderen Respekt habe ich vor meinen Mitmenschen, die sich für etwas engagieren. Daher stelle ich sie in der Zeitung gerne auch mal ausführlicher vor.
Wolfgang Warmer
Redakteur
Ich mag die Menschen, die hier in Wentorf wohnen, ihre Art zu leben, die Umgebung – einfach alles. Deshalb habe ich mich auch lange kommunalpolitisch engagiert. Jetzt gilt es, dieses Feld Jüngeren zu überlassen. Da freut es mich, dass WENTORF IM BLICK mir die Möglichkeit bietet zu informieren, und so auch künftig ein wenig an der Meinungsbildung in unserem Ort mitzuwirken.
Alexa Binnewies
Grafik-Designerin / Layout
Wentorf im Blick bringt echte Inhalte, kein Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. Darum bin ich seit 2009 dabei und gebe dem Magazin den optischen Rahmen. Damit echt gute Inhalte auch echt gut aussehen. Hoffentlich......!
Ute Hopmann
Redakteurin
Bald nach dem Krieg habe ich in Hamburg-Barmbek bei Hellmut Wormsbächer im Kinderchor gesungen. Wir haben "Lütt Matten de Has" im Satz von Wormsbächer in der Musikhalle zur Aufführung gebracht. Das prägt! Ebenso hat das Schicksal des Hasens mich in meiner mir ange­borenen Tierliebe tief getroffen! So liegen die Musik und der Naturschutz mir sehr am Herzen!
Heinrich Querfurt
Redakteur (Plattdeutsch)
Seit 14 Jahren bin ich Plattdeutschbeauftragter für Wentorf. Nach der Gründung eines Plattdeutschen Gesprächs­kreises – den heute ca. 35 „Plattsnacker“ einmal im Monat besuchen und jetzt von Helmut Meier betreut werden - , bemühe ich mich auch um die „Platt-Betreuung“ in Kinder­gärten und Schulen. Seit 14 Jahren bin ich im „Plattdüütsch-Forum Kreis Herzogtum Lauenburg“ und seitdem auch im Redaktionsstab von „WiB“. Zunächst für das Layout zuständig, später dann, bis heute, nur noch für die plattdeutsche Kolumne. Heff ik jümmers geern makt.
Marga Werner
Redakteurin

Ich möchte mich den lebens- und liebenswerten Seiten Wentorfs widmen. Meine Vorliebe gilt dabei der Natur und der Fotografie. Zugezogen bin ich bereits 2001 in Wentorf, komme ursprünglich aus Hamburg und habe dann 30 Jahre in Schwarzenbek gelebt. Irgendetwas war immer im Wege, endlich hier „anzukommen“ und mich in Wentorf zu Hause zu fühlen. Das soll sich jetzt endlich ändern. Die Mitarbeit im Redaktionsteam wird sicher dabei helfen.

Monika Lehmann
Redakteurin

Im EURO-Jahr 2002 - mit der Einweihung des Casinoparks am 01.05.2002 - zog ich nach Wentorf und fand dort auch gleich eine schöne Wohnung im Konversionsgebiet. Der Bundeswehrstandort war vollständig aufgelöst. Die Gemeinde hatte Häuser und Wohnungen bauen lassen. Eine starke strukturelle Veränderung.
Während meiner Tätigkeit in der Gemeindeverwaltung konnte ich in gewisser Weise an der Entwicklung des Ortes mitwirken. Jetzt möchte ich aus dem Ruhestand heraus dazu beitragen, dass die Arbeit der in Wentorf ehrenamtlich tätigen Kommunalpolitiker durch WENTORF IM BLICK bekannter wird. Ich wünschte mir mehr Transparenz und Öffentlichkeitsarbeit, damit auch die politisch interessierten Bürger die Diskussionen und die Meinungsvielfalt hier in Wentorf verfolgen können.

Anne-Katrin Glum
Redakteurin

Bereits meine Kindheit verbrachte ich in Wentorf. Nach ein paar Jahren in der Ferne hat es mich doch wieder in die Heimat gezogen. Nun lebe ich mit meiner Familie hier, bin beruflich ebenfalls in Wentorf angekommen und mag es, mich zu engagieren.
Seit Sommer 2018 bin ich Teil des WiB-Teams und mir gefällt diese neue Aufgabe sehr. Zukünftig möchten wir auf einer Kinderseite Projekte für Kinder und Jugendliche aufzeigen, Freizeitmöglichkeiten vorstellen und natürlich auch Berichte junger Wentorfer veröffentlichen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und viele neue Erkenntnisse, Ideen und Impulse.