1. Preis für Kim Bonin im Bundes­wett­bewerb Jugend musiziert

Die 16jährige Kim Bonin aus Wentorf, Mandolinenschülerin der Kreismusikschule Herzogtum Lauenburg, erspielte sich im 58. Bundeswettbewerb Jugend musiziert einen 1. Preis. Musikalisch begleitet wurde Kim von der Gitarrenlehrerin Heike Krugmann. Vorbereitet wurde das junge Talent von ihrem Mandolinenlehrer Steffen Trekel. Für alle Beteiligten war die Freude riesengroß, denn mit diesem überraschenden Ergebnis hatte niemand gerechnet. „Als mich die Nachricht erreichte war ich sprachlos. In meiner 26jährigen Laufbahn als Schulleiter der Kreismusikschule gab es jedes Jahr zahlreiche erste Plätze in den Regional- und Landeswettbewerben Jugend musiziert. Kim hat nun als erste Schülerin unserer Kreismusikschule dieses großartige Ergebnis eingespielt. Mehr geht nicht. Ein großes Geschenk und eine hohe Auszeichnung für unsere Kreismusikschule. Nun ist hoffentlich auch die Zeit angebrochen, in der wir Kim mit ihrer Mandoline und alle weiteren diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger in der Öffentlichkeit und in Präsenzform präsentieren dürfen. Alle freuen sich auf ein baldiges erstes Konzert nach Corona“, so Peter Seibert, Schulleiter.

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.